Lesezeit: 2 min
20.07.2022

Eurowag trägt zur Entwicklung des nachhaltigen Güterverkehrs bei: der erste Volvo-Elektro-Lkw mit unserer Telematik

Wir arbeiten mit DHL und Volvo an der Entwicklung eines nachhaltigen Güterverkehrs. Mit Hilfe der Eurowag-Telematik sammeln wir gemeinsam Daten aus dem realen Betrieb des Volvo FL42 Electric Trucks und werten diese aus.

Eurowag trägt zur Entwicklung des nachhaltigen Güterverkehrs bei: der erste Volvo-Elektro-Lkw mit unserer Telematik

Wir haben das Potenzial eines vollelektrischen Lkw in einem DHL-Logistikzentrum untersucht

Gegenstand unserer Zusammenarbeit war die Inbetriebnahme des ersten vollelektrischen Volvo-Lkw im Logistikzentrum von DHL, in das der neue Volvo FL42 Electric Truck integriert wurde, der in der Logistikanlage in Jirny eingesetzt wird. Es ist der erste kommerziell eingesetzte Elektro-Lkw mit Eurowag-Telematik in der Tschechischen Republik.  

 

Der Lkw ist für den Einsatz innerhalb von Logistikstandorten und auf kürzeren Strecken konzipiert und transportiert Waren oder leere Verpackungen für DHL Supply Chain Kunden zwischen fünf Lagern. Er ist jedoch fast rund um die Uhr in Betrieb. In diesem Fall wechseln sich drei Fahrer hinter dem Steuer ab. 

Worauf haben wir uns konzentriert?

Unser Ziel war es, die realen Auswirkungen des Einsatzes eines Elektro-Lkw im realen Verkehr zu bewerten. Die Zahlen sind mehr als interessant. 

 

Wenn ein Volvo-Elektro-Lkw 15.000 km pro Jahr zurücklegt, spart er gegenüber einem vergleichbaren Diesel-Lkw etwa 9.670 kg CO2 ein. Die Produktion eines Elektro-Lkw ist in Bezug auf die CO2-Produktion anspruchsvoller. Der saubere Betrieb kompensiert jedoch die CO2-Produktion eines herkömmlichen Diesel-Lkw. Dies ist der Fall, wenn der Strom zum Aufladen des Lkw aus erneuerbaren Quellen gewonnen wird - zum Beispiel aus Sonnenkollektoren oder Windkraft. Im Falle von Strom, der durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe erzeugt wird, müsste dies berücksichtigt werden. 

 

Ein Elektroauto hat aber noch weitere Vorteile: deutlich weniger Vibrationen im Innenraum, ein unvergleichlich leiserer Betrieb und eine konstante Leistung bei allen Geschwindigkeiten, die jeder Fahrer sofort zu schätzen weiß. 

Telematik sollte auch in elektrifizierten Flotten nicht fehlen

Eurowag Telematics ist ein umfassendes Flottenmanagementsystem. Es bietet erweiterte Fahrzeugüberwachungsfunktionen. Und es hilft, die Betriebskosten der einzelnen Fahrzeuge zu optimieren und neue Wege zu finden, sie zu senken. 

Der Einsatz von Eurowag-Telematik eröffnet zum Beispiel folgende Möglichkeiten: 

  • Echtzeitverfolgung aller Fahrzeuge (auch in gemischten Flotten) auf einer Live-Karte mit detaillierten Standortberichten auf einem Bildschirm 
  • Kilometerstand pro Zeitraum 
  • Fahrzeugverbrauch im gewählten Zeitraum 
  • wie oft das Fahrzeug aufgeladen werden muss 
  • den Fahrstil des Fahrers 
  • automatischer Eintrag in das Fahrtenbuch 

Das ändert nichts an der Einfachheit der Verbindung mit Eurowag

Auch in einem Elektro-Lkw kann eine Eurowag-Telematikeinheit schnell und einfach installiert werden. Bei unserem Partner DHL dauerte die gesamte Installation, einschließlich der Prüfung auf korrekte Funktionalität, etwa eine Stunde. 

Danach konnten sich alle Beteiligten über die übersichtlich dargestellten Daten freuen, die unsere Telematik über den Lkw zu sammeln begann. 

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben und sich über andere Aktivitäten informieren, an denen wir beteiligt sind? Folgen Sie uns auf Facebook oder LinkedIn und verpassen Sie keine Eurowag-News mehr.