IAA / Maut / EETS On-Board-Unit von Eurowag zahlt Maut in ganz Europa

  • EETS-fähige On-Board-Unit mit einigen neuen Funktionen
  • Neue OBU eignet sich kurzfristig für Mautsysteme in Ungarn, Österreich, Dänemark-Schweden-Brücken, Slowenien und Belgien
  • Auslieferung Ende 2018

Prag, den 17. September 2018 – Eurowag präsentiert im Rahmen der Nutzfahrzeugmesse IAA (20. Bis 27. September) in Hannover eine selbst entwickelte On-Boad-Unit, die sich in mehreren Schritten für alle europäischen Mautsysteme eignen und mehrere Zusatzfunktionen beherrschen wird. Eurowag ist ein führender Anbieter von Maut-Zahlungslösungen in Europa und ein registrierter EETS-Anbieter (EETS = interoperable elektronische Mautdienste). Eurowag stellt aus in Halle 13 am Stand A41.

Bereits zur Markteinführung oder kurz danach kann mit der neuen On-Board-Unit die Lkw-Maut in Ungarn, Österreich, Dänemark-Schweden, Slowenien und Belgien bezahlt werden. In weiteren Schritten folgen Deutschland, Frankreich, Spanien, Portugal, Italien, Polen, Tschechien und weitere europäische Länder.

Darüber hinaus wird die neue On-Board-Unit beim Grenzübertritt automatisch von Land zu Land wechseln. Somit können die Fahrer sicher sein, dass die Mautzahlung mit Eurowag jederzeit funktioniert. Die von Eurowag entwickelte EETS-Einheit überträgt zudem die GPS-Positionsdaten, so dass der momentane Aufenthaltsort des Lkw jederzeit verfolgt werden kann. Zudem ist das neue Gerät ist die einzige OBU, die über ein Farbdisplay mit einem einfach bedienbaren Menü für den Fahrer verfügt. Damit wird sichergestellt, dass alle Informationen eindeutig verstanden werden. Die vielseitige Innovation kann einfach zwischen den Fahrzeugen gewechselt und über die 12/24V-Steckdose im Fahrerhaus geladen werden. Updates erfolgen „Over- the-Air“.

"Die vereinfachte Registrierung, die schnelle Installation und die benutzerfreundliche Oberfläche werden unsere Kunden ebenso überzeugen wie die möglichen Kosteneinsparungen" erklärt Bruno Launois, der bei Eurowag den Geschäftsbereich Maut verantwortet. "Die Zeiten, in denen Lkw-Windschutzscheiben mit verschiedensten OBUs vollgehängt sind, gehen zu Ende. Mit der neuen Eurowag OBU wird eine einzige Mautbox für ganz Europa ausreichen. Die damit verbundenen Vorteile für Transportunternehmer und Fahrer sind unbestritten", so Launois weiter. Die ersten On-Board-Geräte werden bis Ende 2018 an die Kunden ausgeliefert.

Eurowag ist Aussteller der Nutzfahrzeugmesse IAA uns präsentiert sich in Halle 13 am Stand A41.

Über Eurowag

Gegründet vor etwas mehr als 20 Jahren, ist Eurowag heute der am schnellsten wachsende integrierte Mobilitätsanbieter in Europa. Das Unternehmen konzentriert sich darauf, den Alltag der Transportunternehmer zu vereinfachen. Dabei geht es um Treibstoff- und Mautzahlungen, Steuerrückerstattungen, effizientes Flottenmanagement oder eine gute Beratung. In jedem Fall helfen wir unseren Kunden, ihre mehr als 250.000 Fahrzeuge in Europa, Asien und dem Nahen Osten in Schwung zu halten.

Unsere Kundenorientierung und das unermüdliche Streben nach Innovation werden auch durch eine hohe Finanzkraft mit einem EBITDA-Wachstum von 44 Prozent in 2017 und einem Umsatz von rund 1,2 Mrd. EUR flankiert. Weitere Informationen unter www.eurowag.com.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Blogs

Neun Tricks für minimale Kfz-Versicherungszahlungen

Wenn Sie mit einer großen Flotte von LKWs zu tun haben, ist es ein Kinderspiel, diese zu versichern. Mit dem Anstieg der Versicherungssätze, den steigenden Kosten für Fahrzeuge und anderen damit verbundenen Faktoren

Beste Podcasts für LKW-Fahrer

Ein Podcast präsentiert einzigartige Inhalte. Er ist zwar noch nicht so beliebt wie andere Arten von Inhalten wie Artikel oder Videos, aber seine Popularität wächst exponentiell. Podcasts sind eine der beliebtesten