SO FUNKTIONIERT DIE MAUT IN DER SLOWAKEI

Fahren Sie durch die Slowakei, ohne die OBU manuell aufladen zu müssen
Problemlose Mautgebührenzahlungen per Banküberweisung
Einfache und schnelle Registrierung von Ihrem Büro aus

In der Slowakei müssen alle Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen auf ausgewählten Straßen- und Autobahnsegmenten Maut zahlen. Die Mautgebühr pro Kilometer richtet sich nach der Fahrzeugkategorie, der Anzahl der Achsen sowie der Emissionsklasse Ihres Fahrzeuges. Die Maut in der Slowakei unterliegt der Mehrwertsteuer. Die offizielle Website des Mautsystem Betreibers ist www.emyto.sk.

Mit Eurowag genießen Sie einen einfachen Registrierungsprozess und einen Überblick über alle Transaktionen und Rechnungen im Online-Kundenportal, das 24/7 verfügbar ist. Wir haben unten einige der wichtigen Informationen über die Maut in der Slowakei für Sie zusammengestellt.

DIE MAUT IN DER SLOWAKEI KANN AUF ZWEI VERSCHIEDENE ARTEN BEZAHLT WERDEN

Vorkasse

Vor der Nutzung wird die OBU an jedem der "Distributionspunkte" (also an Orten, an denen Obus bezogen werden können) aufgeladen. Die Mautbeträge werden dann davon abgezogen, sobald sie anfallen. Um eine OBU zu erhalten, muss man eine Kaution in Höhe von 50 Euro zahlen. Es gibt keine Möglichkeit, die Kaution mit der Eurowag Karte zu bezahlen

Post-pay

Die Mautgebühren werden in regelmäßigen Abständen auf der Grundlage der tatsächlichen Mauterfassung mit der On-Board-Unit berechnet. Die Anmeldung für das Post-Pay-System kann über Ihr Eurowag-Kundenportal sowie an mehreren Kontaktstellen in der Slowakei kostenlos erfolgen.

Auf der Website des Mautbetreibers finden Sie eine Liste der Vertriebs- und Kontaktstellen sowie weitere Informationen: www.skytoll.sk.

NOCH KEIN EUROWAG KUNDE? ES IST WIRKLICH EINFACH...

Füllen Sie ein einfaches Formular aus - es dauert weniger als 30 Sekunden

Unsere Kundenbetreuung wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen

Kurz danach wird Ihre Mauterfassung eingerichtet

DIE OBU (ON-BOARD-UNIT) IN DER SLOWAKEI

Eine einfache und kleine Box, die an der Windschutzscheibe befestigt und von einer 12-Volt-Steckdose betrieben wird
Bestellen Sie Ihre OBU im Rahmen Ihrer Mauterfassung auf unserem Kundenportal
Eine Kaution in Höhe von 50 € ist für jede bestellte OBU erforderlich.
Die Kaution für die OBU muss an dem Vertriebsort bezahlt werden. Bar oder per Geldkarte bei Abholung.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

◉ Wie kann ich die OBU zurückgeben?

Die OBU im Pre-Pay-Modus kann an jedem Vertriebs- oder Kontaktpunkt zurückgegeben werden.

Die OBU im Post-Pay-Modus kann nur an den Kontaktstellen zurückgegeben werden.

◉ Welche Fahrzeuge sind von den Mautgebühren befreit?

Fahrzeuge, die von oder für Streitkräfte eingesetzt werden sowie Fahrzeuge von Ministerien.

◉ Wie kann ich eine OBU bestellen?

Über das Eurowag Kundenportal

◉ Wie wird eine OBU installiert?

Erfolgt der Vertrag über die Bereitstellung der Bordeinheit im Prepaid-Maut-Modus, so wird die Bordeinheit zusammen mit dem Zubehör für den Einbau in den Zigarettenanzünder des Fahrzeugs ausgegeben.

Wurde der Vertrag zur Bereitstellung der Fahrzeugeinheit im Postpaid-Mautmodus abgeschlossen, ist gemäß der Mautordnung eine feste Installation der Fahrzeugeinheit erforderlich.

Das Gerät darf nicht auf getönten Streifen montiert werden.

◉ Wie wird eine OBU aktiviert, wenn Sie nicht dauerhaft in einem Fahrzeug installiert ist?

Die OBU wird einfach am Zigarettenanzünder angeschlossen.

◉ Gibt es ein Rabattsystem für die Slowakische Maut?
◉ Welche Kriterien werden für die Berechnung der Maut in der Slowakei verwendet?
  • Fahrzeugkategorie
  • Anzahl der Achsen
  • Emissionsklasse
◉ Gibt es eine Tabelle der aktuellen Preise?
◉ Wie hoch ist die Kaution pro OBU?

50 EUR. Diese Kaution wird erstattet, wenn die OBU ordnungsgemäß zurückgegeben wurde.

◉ Werden Kontrollen durchgeführt? Was passiert, wenn ein Fahrzeug ohne OBU entdeckt wird?

Die dynamische Kontrolle besteht aus der Suche und dem Anhalten von Fahrzeugen, bei denen ein Verdacht eines Mautverstoßes besteht (auf der Grundlage von Informationen aus dem zentralen Informationssystem und dem Mautsystem des Systembetreibers). Neben den gezielten Suchanfragen führen die mobilen Einheiten der Mautpolizei auch stichprobenartige Überprüfungen mautpflichtiger Fahrzeuge durch.

Mit einer statischen Methode überprüfen sie mit speziellen technischen Hilfsmitteln die geparkten Fahrzeuge. Das System der Mauterhebung besteht neben den mobilen Einheiten der Mautpolizei aus einem Netz von festen und tragbaren Kontrolleinrichtungen für die Straße, die eine automatische Datenerfassung und die Auswahl von mutmaßlichen Fahrzeugen ermöglichen.

Bei Fahrzeugen ohne eine OBU, muss der Fahrer eine Strafe zahlen.

◉ Was soll ich tun, wenn meine OBU nicht funktioniert?

Wenn die OBU während der Fahrt auf den angegebenen Straßenabschnitten beschädigt wird, ist der Fahrzeugführer verpflichtet, das Fahrzeug an der nächstgelegenen Stelle anzuhalten, sofern dies gefahrlos möglich ist, und den Ausfall oder die Beschädigung der OBU dem Systembetreiber via Kundenservice zu melden. Zum Zweck der Identifizierung übermittelt der Fahrzeugführer dem Systembetreiber seinen Vor- und Nachnamen, den Firmennamen, den Namen des Fahrzeugbetreibers, die Fahrzeugregistrierungsnummer und die ungefähre Position des Fahrzeugs. Der Systembetreiber übermittelt dem Fahrzeugführer einen Ereigniscode, mit dem der Fahrer dann zum nächsten Kontakt- oder Vertriebspunkt fahren kann.

◉ Welche Fahrzeuge sind mautpflichtig?

Die Maut in der Slowakei gilt für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen.

◉ Wie kann ich die OBU zurückgeben?

Die OBU im Pre-Pay-Modus kann an jedem Vertriebs- oder Kontaktpunkt zurückgegeben werden.

Die OBU im Post-Pay-Modus kann nur an den Kontaktstellen zurückgegeben werden.

Blogs

5 Gründe, warum Ihre Fahrer kündigen

Die unternehmerische Tätigkeit im Bereich des LKW-Verkehrs entwickelt sich schnell, dazu verschlechtert sich die Situation mit dem Fahrermangel von Jahr zu Jahr. Warum kündigen immer mehr erfahrene Fahrer ihren