Bankkredite vs. Factoring – offener Vergleich

Das wirtschaftliche Umfeld, in dem wir leben, ist äußerst instabil und unsicher. Jeden Tag werden die Karten neu verteilt. Dies kann das Überleben Ihres Unternehmens gefährden, aber auch Wachstumschancen mit sich bringen. Für Transportunternehmen wie Ihres ist der Cashflow zweifellos einer der wichtigsten Punkte, den Sie bei Ihren täglichen Geschäftsentscheidungen berücksichtigen sollten.
Änderungen und Herausforderungen erfordern oft zusätzliches Kapital und einen stärkeren Cashflow, womit kleine Unternehmen möglicherweise nicht sofort fertig werden. Heute haben wir uns bei Eurowag dazu entschlossen, zwei der am besten geeigneten Optionen für Transportunternehmen zur Steigerung ihres Cashflow zu vergleichen: den Bankkredit und das Fakturierungs-Factoring.  

1) Bankkredit
Die erste Option ist ein "traditioneller" Bankkredit. Bei einem Unternehmensdarlehen kann der Eigentümer Geld beschaffen, um das Betriebskapital zu halten und die kurz- bis mittelfristigen Cashflows zu verbessern. Ein Finanzinstitut verleiht Geld unter der Bedingung, dass der Unternehmer den Betrag zuzüglich Zinsen zurückzahlt, wobei deren Höhe häufig vom Risikoprofil des Unternehmens abhängt. Grundvoraussetzung ist die fristgerechte Zahlung des vereinbarten Betrages. Weitere mögliche Komplikationen sind die Voraussetzungen für die Gewährung eines Darlehens, die Dokumentation und die Genehmigungszeit.
Heutzutage wechseln viele Unternehmer von traditionellen Bankkrediten zum erschwinglicheren Peer-to-Peer-System, bei dem sie sich als Unternehmen Geld direkt von Investoren leihen. Ein solcher Ansatz hat seine Vor- und Nachteile. Zum einen kann es länger dauern, Geld zu erhalten, zum anderen muss man eine Präsentation (sog. Pitch) vorbereiten, anstatt das herkömmliche Geschäftsdokumentationspaket vorzulegen.

2) Fakturierungs-Factoring
Fakturierungs-Factoring- oder auch Forderungs-Factoring ist der zweite Weg, um Ihr Transportunternehmen schnell zu finanzieren.
Einer der Vermögenswerte eines Unternehmens sind sogenannte Buchforderungen, die gegenüber einem anderen Unternehmen bestehen. Factoring-Unternehmen kaufen diese Schulden (Rechnungen) zu einem reduzierten Preis gegen sofortige Bezahlung. Im Grunde löst Factoring Cashflow-Probleme, die durch langsam zahlende Kunden oder langfristige Transaktionen verursacht werden. Banken waren schon immer zurückhaltender oder berechneten Transportunternehmen höhere Factoring-Kommissionen. Mit der Stärkung der Volkswirtschaften werden diese Barrieren jedoch allmählich schwächer.

Worin besteht der Unterschied?
Bei Unternehmenskrediten handelt es sich im Prinzip um eine Zahlung seitens eines Finanzinstituts, durch die sich das Unternehmen verschuldet. Factoring hingegen ist eine Transaktion, bei der das Unternehmen unbezahlte Rechnungen verkauft. Diese Transaktionen werden in Ihren Buchführungsabschlüssen sehr unterschiedlich verbucht.
Ein weiterer Unterschied zwischen Factoring und Bankkredit / die gegenseitige Finanzierung von Buchforderungen schließt den Besitz von Rechnungen ein. Banken verlangen von Ihnen die Bereitstellung von Sicherheiten oder Pfänden als Darlehensgarantie, während ein Finanzinstitut beim Factoring tatsächlich selbst Rechnungen kauft.
Darin besteht ein weiterer Unterschied, da der Inhaber eines Factoring-Unternehmens von der Verfolgung durch die Kunden seiner Rechnungen befreit ist, weil er ihnen nicht mehr schuldet. Dies kann Ihnen auch im Fall von Risikokunden und beim Kampf gegen uneinbringliche Forderungen helfen.
In beiden Fällen muss der Unternehmer Geld auszahlen. Bei einem Bankkredit handelt es sich um Zinsen, beim Factoring hingegen um die Differenz zwischen dem tatsächlichen Wert der Rechnungen und dem reduzierten Preis, zu dem Sie sie verkaufen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle verfügbaren Optionen in Betracht ziehen, bevor Sie eine Entscheidung über die Optimierung der Cashflows und des Einkaufs treffen, da die Bedingungen und Anforderungen verschiedener Finanzmittler sich in Abhängigkeit von ihrer Risikobereitschaft und ihrem Interesse, Sie als Kunden zu gewinnen, unterscheiden.

  • 42
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Blogs

Bankkredite vs. Factoring – offener Vergleich

Das wirtschaftliche Umfeld, in dem wir leben, ist äußerst instabil und unsicher. Jeden Tag werden die Karten neu verteilt. Dies kann das Überleben Ihres Unternehmens gefährden, aber auch Wachstumschancen mit sich