Hotline

Mautgebühr in der Schweiz

Die Straßensteuer LSVA (Schweizer Straßensteuer für LKW) wird für alle LKW über 3,5 Tonnen angewandt und bezieht sich auf alle Autobahnen und Staatsstraßen in der Schweiz.

Die Höhe der Steuer wird von dem Maximalgewicht des Fahrzeugs, der Anzahl der gefahrenen Kilometer sowie der Emissionsklasse abgeleitet.
Es handelt sich um eine Steuer, somit unterliegt sie nicht der MwSt.

Straßensteuer in der Schweiz mit Eurowag - Wie erfolgt die Bezahlung dieser „Mautgebühr“?

  • Bei der ersten Einfahrt in die Schweiz erhält jeder Fahrer beim Zoll eine Identifikationskarte des Fahrzeugs. Diese Karte kann wiederholt auch bei weiteren Besuchen verwendet werden.
  • Der Fahrer gibt den tatsächlichen Stand des Kilometerzählers (und weitere Angaben) zum Augenblick der Einreise in die Schweiz an speziellen Terminalen an der Zollstation ein. Dann autorisiert er die Bezahlung mittels Eurowag und erhält zwei Ausfertigungen eines Belegs mit den eingegebenen Daten.
  • Beim Verlassen der Schweiz wird der Beleg erneut mit dem entsprechenden Stand des Kilometerzählers, eventuell mit weiteren Angaben ausgefüllt. Der Fahrer unterschreibt den Beleg und eine Ausfertigung gibt er an der Ausreise-Zollstation ab.

Das Eurowag-Paket bietet:

  • vorteilhafte Zahlungsbedingungen
  • Die Online-Nachweisführung ermöglicht eine Fakturierung aller Zahlungen für die Mautgebühr in der Schweiz.

Interessieren Sie unsere Kartenlösungen? Kontaktieren Sie uns
online oder rufen sie uns direkt an! Wir freuen uns auf sie!
ANGEBOT ANFORDERN

Kontaktieren Sie uns

Warum Eurowag?

Alles, was Sie über Eurowag Karten wissen müssen.

Martin Vohánka, Gründer und CEO von Eurowag, erklärt die größten Vorteile der Eurowag Karten.

Video abspielen